FAQ - Das Wichtigste in Kürze

Ein Unverpackt-Laden zeichnet sich dadurch aus, dass er versucht, vollständig oder zumindest weitestgehend auf Einwegverpackungen jeglicher Art zu verzichten. Viele Waren werden in Großgebinden, das heißt in 10-25 kg Säcken geliefert. Diese Säcke sind meist aus Papier. Da auf Großgebinde gesetzt wird und somit auch auf den Verzicht vieler kleiner Verpackungen, spart ein Unverpackt-Laden Müll und entlastet damit die Umwelt.
Das lose Einkaufen spart vor allem Plastikverpackungen ein, was die Umweltverschmutzung und die Belastung durch gesundheitlich bedenkliche Stoffe reduziert. Viele Kunden freuen sich auch, Lebensmittel in exakt der Menge zu kaufen, in der sie wirklich benötigt werden, was wiederum Lebensmittelverschwendung vorbeugt.

Waren, die sich lose lagern lassen, können aus sogenannten „Bulk Bins“, Glasbehältern, in mitgebrachte Gefäße oder zur Verfügung gestellte Mehrwegbehälter abgefüllt werden. Flüssige Produkte oder Waren, die nicht ganz ohne schützende Hülle auskommen, gibt es zum Beispiel in Pfandflaschen, im Papiertütchen oder im Karton.

Ja, selbstverständlich. Es gibt verschiedene Arten von Säckchen und Einkaufstaschen, die nicht viel Platz brauchen und leicht sind. Für größere Waren wie Flocken, Nudeln und Getreide oder Obst und Gemüse sind diese perfekt. Aber auch Gläser für Mehle und Pulver sind vorhanden. Es gibt auch eine Art Pfandsystem, um die Gefäße im Kreislauf zu halten. Das ist vor allem praktisch, wenn ihr zu Hause bereits genügend Gefäße habt und sie einfach liegen gelassen habt oder spontan einkaufen geht.

Unsere Vision ist es, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und regionale Kreisläufe zu fördern. Es gibt viele Manufakturen in der Region, die wir gerne fördern möchten, wenn auch nicht alle Produkte unverpackt sind. Aber eine umweltfreundliche Verpackung ist natürlich Voraussetzung. Produkte, die nicht direkt aus der Region kommen, suche wir zunächst in benachbarten Bundesländern, ganz Deutschland und der EU. Wichtig sind uns faire Bedingungen auf allen Ebenen und eine nachhaltige Wirtschaft.

Bestellt Lebensmittel, Kosmetik- und Haushaltsprodukte in unserem Online-Shop und wir liefern klimafreundlich per Lastenrad direkt an eure Tür. Alternativ könnt ihr eure Bestellung auch bei uns im Laden abholen.

Auch für den Lieferservice gilt:

Plastikfreiheit: Wir verwenden ausschließlich gesundheitlich unbedenkliche Verpackungen aus Papier und Glas.
Mehrweg statt Einweg: Wir haben unser eigenes Pfandsystem: Jutetaschen statt Versandkartons, Pfandgläser statt Plastikverpackungen.
CO2-neutrale Lieferung: Du bekommst deine Bestellungen per Lastenrad-Kurierdienst an deine Haustür geliefert. Pfandrückgabe inklusive.
Regionalität: Wir bieten unsere Produkte aktuell ausschließlich in Dresden an.